Künstlerische oder bestechend realistische Bilder
für alle HDR Liebhaber



Hydra ist eine großartige und einfach zu nutzende Software. Es hat eine verblüffende Funktionsvielfalt. Es ist leicht bedienbar. Was möchten Sie mehr?
Barrie Smith von der Digital Photography School [Übersetzte Rezension]






Was ist HDR?

Das ist Ihnen sicherlich schon einmal passiert: Sie sind ins Ausland gefahren, haben viele Bilder aufgenommen, sind nach Hause gekommen und waren irgendwie enttäuscht von Ihren Bildern. Sie unterscheiden sich deutlich von dem, was Sie noch in Erinnerung haben. Sie mögen gedacht haben: "Ich bin nicht besonders gut darin, Bilder aufzunehmen..." Doch was wäre, wenn der Fehler nicht bei Ihnen lag? Was wäre, wenn Ihr Ergebniss gar nicht anders werden konnte mit Ihren damaligen Mitteln?


Etwas ganz anderes ist in der Tat die Schwachstelle: Bildsensoren von Kameras - ungeachtet der Tatsache, wie teuer oder günstig sie sind - sind nicht annähernd so leistungsstark wie Ihre Augen. Sie können den vollen Farbumfang von Bildern auf Grund von technischen Beschränkungen gar nicht abbilden - eine Einschränkung, die Sie als Mensch nicht haben. Somit ist der Unterschied, den Sie festgestellt haben gänzlich technisch bedingt. Das heißt natürlich auch, Sie können einen technischen Trick nutzen, um dem Problem beizukommen: HDR Fotografie!


High Dynamic Range Fotografie, das heißt Fotografie mit einem hohen dynamischen Farbumfang, kombiniert die Bilder einer Belichtungsreihe ein und derselben Szenerie zu einem atemberauenden finalen Bild - dem HDR Bild.

Sie möchten ein paar Beispiele sehen, die mit Hydra erstellt wurden? Werfen Sie einen Blick auf diese Seite.


Wie funktioniert das alles?

Nehmen Sie eine Serie von normalen Bildern auf - einige werden unter-, einige überbelichtet sein. Dazu können Sie entweder eine DSLR oder traditionelle Digitalkamera verwenden. Importieren Sie diese Bilder in Hydra (bis zu drei in der Express und bis zu sieben in der Pro Version) und lassen Sie sie Hydra zusammenfügen und mischen. Das Ergebnis kommt dem, was Sie wirklich gesehen haben, verblüffend nah. Sie sehen Ihr erstes HDR Bild.


Das erste Bild wirkt fast schon verbrannt (werfen Sie einen Blick auf den Himmel)
und das zweite Bild ist unterbelichtet (schauen Sie sich die Bäume an).
Kombinieren Sie nun beide Bilder mit Hydra und erhalten Sie das, was wir HDR Bild nennen.
Alle Bereiche dieses HDR Bildes sind sowohl in Belichtung als auch in Ausrichtung hervorragend.



Express & Pro Version

Es gibt zwei Versionen von Hydra mit verschiedenen Funktionen. Die Unterschiede zwischen beiden Versionen finden Sie in der nachfolgenden Tabelle.


Hydra Express 3
Hydra Pro 3
Importierbare Bilder Bis zu 3 Bis zu 7
Stapelverarbeitung Nein Ja
Bereichsauswahl mit Bezugspunkten Nein Ja
Aperture und Lightroom Plug-Ins Ja Ja
Preis 44,99€ 89,99€
Erhältlich im Mac App Store Ja (keine Demo verfügbar) Ja (keine Demo verfügbar)
Erhältlich über die Creaceed Webseite Ja (Demo verfügbar) Ja (Demo verfügbar)




Jede Version hat dieselben Funktionen - ganz egal, ob Sie sie im Mac App Store oder über die Creaceed Webseite gekauft haben. Das bedeutet, dass Hydra Express aus dem Mac App Store exakt dieselbe Anwendung ist wie Hydra Express von der Creaceed Webseite.

Mehr Informationen zu den Pro Funktionen von Hydra erhalten Sie hier.




Tone-Mapping, das Spaß macht

Für Hydra 3 haben wir vollständig neu angefangen und einen Tone-Mapper entwickelt, der seinesgleichen sucht. Dieses Modul alleine ist nun besser, umfangreicher und mächtiger als alle drei Tone-Mapper aus Hydra 2.
Dieser neue Tone-Maper ermöglicht endlich auch eine Vorschau in Echtzeit bei voller Auflösung. Darüber hinaus ist er noch einfacher zu bedienen und verfügt über eine noch umfangreichere Palette an Optionen.

12 Tone-Mapping Vorlagen


Klicken Sie auf eine Vorlage,
um Sie auf das Bild anzuwenden
Zum ersten Mal liefern wir mit Hydra 3 zwölf Vorlagen für das Tone-Mapping aus, die nur darauf warten, auf Ihre Bilder angewandt zu werden. Verleihen Sie Ihren Bildern mit nur einem einzigen Klick Anmutungen, die Sie niemals für möglich gehalten haben dürften.
  • Realistisch
  • Künstlerisches Schwarz & Weiß
  • Starker Surrealismus
  • Abgeschwächter Surrealismus
  • Arabeske Silhouetten
  • Wolken
  • Verhangener Himmel
  • Nur Rotfarbtöne
  • Sepia
  • Retro
  • Blaustich

Eine Vielzahl von Möglichkeiten

Neben den Vorlagen gibt es eine Menge anderer neuer Optionen:
  • Sie können ein Bild verbessern, indem Sie Anpassungen für jeden Bereich vornehmen: Belichtung, Farbton, Sättigung, Helligkeit, Kontrast, Tiefen & Lichter oder Details
  • Bereiche können für lokale Bildkorrekturen genutzt werden. Mögliche Bereiche sind etwa: Helle Bildbereiche, dunkle Bildbereiche, Rottöne, Grüntöne oder Blautöne.
  • Sie können diese Funktion auch nutzen, um Bildbereiche basierend auf Entfernung, Farbe oder Helligkeit festzulegen. Diese benutzerdefinierten Bildbereiche sind nur in Hydra Pro verfügbar.
  • Sie können jederzeit auch Snapshots nutzen, um verschiedene Vorlagen für ein Hydra Projekt anzulegen und die jeweiligen Veränderungen im Bild mit einem Klick zu vergleichen.


Nicht zuletzt ist es in Hydra 3 nun möglich, mit der vollen Auflösung Ihrer Bilder zu arbeiten. Sie können sich also die Vorschau Ihrer Bilder in voller Auflösung und in Echtzeit anzeigen lassen. Wir sind uns sicher: Für Fotoliebhaber gibt es kaum etwas besseres.




Aperture & Lightroom Plug-Ins

Laden Sie Hydras Aperture Plug-In herunter

Das Hydra Plug-In und Aperture 3 - Freunde fürs Leben

Hydra mag Aperture. Sie können direkt aus Hydra Bilder aus Aperture importieren oder fertige Bilder nach Aperture exportieren (dasselbe gilt übrigens auch für iPhoto).

Hydra gibt es auch als Plug-In für Aperture 3, sodass Sie ab sofort HDR Bilder direkt innerhalb von Aperture erstellen können.


Testen Sie Hydras Lightroom Plug-In

Plug-In für Lightroom 3, 4 & 5

Für alle Photoshop Lightroom Nutzer gilt es nun aufzupasen: Hydra 3 gibt es auch als Plug-In für Lightroom 3, 4 & 5. So können Sie die Bilder Ihrer Lightroom Library nutzen, um direkt und ohne Umwege fantastische HDR Bilder zu erstellen. Alle erstellten HDR Bilder werden übrigens wieder in Lightroom importiert und mit Ihren Originalen gestapelt - für eine noch einfachere Verwaltung von Bildbeständen.

Installation der Plug-Ins

Installieren Sie bitte sowohl das Plug-In als auch Hydra selbst. Kaufen Sie entweder eine Lizenz von Hydra Express oder Hydra Pro und registrieren Sie schlussendlich noch Ihre Version von Hydra, sofern Sie sie über die Creaceed Webseite erworben haben. Lassen Sie Plug-In und Hydra auf Ihrem Mac installiert und nutzen Sie ab jetzt alle Vorzüge des Plug-Ins in der jeweiligen Anwendung.






Professionelle Software zu bedienen, war nie so einfach

Hydra hat eine grandios einfache Bedienung, die alle Mac-Nutzer sofort lieben werden.


Volle Auflösung - die Sprache der Profis
Darüber hinaus können Sie sogar an Bildern mit hoher Auflösung in Echtzeit ohne Qualitätsverlust (das heißt bei voller Auflösung) arbeiten.

Der Bereich von Hydra, in dem Sie die Informationen zu Ihrem Bild sehen wie Bildformat oder -größe, Abmessung, ISO Wert, Brennweite, Blende oder Belichtungszeit, ist jetzt noch schöner und übersichtlicher geworden, damit Sie immer den Überblick behalten.

Ebenfalls neu ist die eingebaute Unterstützung für Multitouch Vergrößerung oder Verkleinerung mit dem Trackpad. Für professionelle Nutzer gibt es seit dieser Version noch mehr ab Werk eingebaute Tastenkombinationen für flüssigeres Arbeiten.


Für Mavericks optimiert


Verbessertes Informationspanel
Hydra 3 wurde vollständig neu entwickelt, um alle Vorzüge der gegenwärtigen OS X Version nutzen zu können. Zu den neuen praktischen Funktionen unter Lion zählt etwa der Vollbildmodus, die automatische Sicherung und Versionierung Ihrer Projekte, sowie das automatische Herunterfahren und Neustarten von Hydra beim Ausschalten oder Neustarten Ihres Macs.



Vollbildmodus




Teilen Sie Ihre HDR Bilder mit der Welt!

Viele Nutzer haben uns gefragt: "Kann der Export nicht einfacher werden?" - Er kann. Hydra 3 bietet nun die folgenden Exportoptionen:

★ Lokale Sicherung von HDR Bildern
  • Ihre Bilder können Sie exportieren nach iPhoto, Aperture oder Lightroom.
  • Ferner können Sie sie überall auf Ihrer Festplatte speichern (Schreibtisch, Dokumente, Bilder...).
★ Teilen von HDR Bildern mit Freunden oder Kollegen
  • Posten Sie ein HDR Bild auf Facebook (wählen Sie dazu die Bildgröße aus und fügen Sie Schlagworte hinzu).
  • Fügen Sie ein HDR Bild Ihrem Flickr Account hinzu (wählen Sie dazu die Bildgröße aus, fügen Sie Schlagworte hinzu und entscheiden Sie, ob das Bild öffentlich oder privat sein soll).
  • Twittern Sie ein HDR Bild für Ihre Follower auf Twitter (wählen Sie dazu die Bildgröße aus und schreiben Sie einen kurzen Text).
  • Versenden Sie ein HDR Bild mit Mail: Das Bild wird automatisch einer neuen Nachricht als Anhang beigefügt.
Ebenfalls möglich ist in dieser Version das Einbetten von Copyright-Informationen in Ihre fertigen Bilder.



En | Fr | De | Nl | Es | It